visumexpress.de Visumexpress GmbH
Internationaler Konsularservice & Visumbeschaffung
Länderinformationen:    Formulare (PDF):

Visumexpress GmbH
Internationaler Konsularservice & Visumbeschaffung
Rather Mauspfad 56
51107 Köln

Zentrale Auftragsannahme und Antragstellung
0221 - 690 65 99- 0

Visum UsbekistanFlagge Usbekistan

Feiertage der Konsulate

Feiertage der Konsulate richten sich nach dem in diesem Land gebräuchlichen Kalender. Jedes einzelne Konsulat trifft zudem noch unterschiedliche Feiertagsregelungen. Diese werden uns von den Konsulaten nicht mitgeteilt und sind uns nicht alle bekannt.
Die Bearbeitungszeiten ändern sich und variieren teilweise nach Jahreszeiten. Die hier angegebenen Werte dienen nur zur groben Orientierung.

Allgemein:

Ein gültiges Visum ist notwendig.

Einreise mit Visum:

Zur Beantragung des Visums übersenden Sie uns bitte folgende Unterlagen:

  • 1 Antragsformular: E-Visumantrag !
    Bitte online ausfüllen und dann ausdrucken.  http://evisa.mfa.uz
  • 1 Passbild
  • Reisepass, der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültig sein muss.

Zusätzlich für Geschäftsreisende:

  • Ein Einladungsschreiben des usbekischen Geschäftspartners oder offizielle Einladung / Referenznummer aus Usbekistan

Antragsdauer:
Die Antragsdauer beträgt 14 Tage und mehr in der normalen Bearbeitung.
Express Bearbeitung 3 Arbeitstage im Konsulat - nur mit einer offiziellen Einladung / Referenznummer möglich .

Gebühren:

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Visum Preis in €
pro Visum
Visum - einfach  7 Tage Aufenthalt - regulär 60,00
Visum - einfach  7 Tage Aufenthalt - Express 90,00
Visum - einfache Einreise  15 Tage Aufenthalt - regulär 70,00
Visum - einfache Einreise  15 Tage Aufenthalt - Express 105,00
Visum - einfache Einreise  30 Tage Aufenthalt - regulär 80,00
Visum -einfache Einreise  30 Tage Aufenthalt - Express 120,00
Visum - einfache Einreise  3 Monate Aufenthalt - regulär 100,00
Visum - einfache Einreise  3 Monate Aufenthalt - Express 150,00
Bei der zweifachen Einreise erhöht sich die Gebühr um 10,00 Euro in der normalen Bearbeitung und um 15,00 Euro bei Express- Bearbeitungng  
Visum - mehrfache Einreise 6 Monate - regulär 170,00
Visum - mehrfache Einreise 6 Monate - Express 255,00
Visum - mehrfache Einreise 12 Monate - regulär 270,00
Visum - mehrfache Einreise 12 Monate - Express 405,00
Bankgebühr - Bareinzahlung normale Bearbeitung 10,00
Bankgebühr - Bareinzahlung Express 15,00
Die Gebühren für Passinhaber anderer Nationalitäten können abweichen von dieser Tabelle.  
Gebühren von Visumexpress (Stand 01.03.2016):  
Visumbeschaffung 14 Arbeitstage im Konsulat   75,00
Expressbearbeitung 3 Tage 95,00
* Bürokosten Sonderleistungen  
   
DHL
Expressversand mit Zustellung bei Ihnen - DHL Officepack
Versand Preis in €
DHL Officepack - vor 12 Uhr 23,00
DHL Officepack - vor 10 Uhr 38,00
DHL Officepack - vor 9 Uhr 54,00
DHL Officepack - vor 8 Uhr 78,00
DHL Officepack Samstagzustellung vor 12 Uhr 47,00
Express-Brief DHL Zone 1 78,00
Express-Brief DHL Zone 2 92,00
   
Abholung bei Ihnen und Zustellung bei uns - DHL Domestic Express
DHL Domestic Express - vor 12 Uhr 35,00
DHL Domestic Express - vor 10 Uhr 45,00
DHL Domestic Express - vor 9Uhr 64,00
DHL Domestic Express - vor 8 Uhr 98,00
DHL Domestic Express -
Abholung bei Ihnen Samstag und Zustellung Montag
43,00
   
Versand mit Nachnahme (Bezahlung bei Übergabe EC Karte oder Cash) möglich zum Aufpreis 20,00
Alle Preise enthalten 19 % Mwst.  
   
Einschreiben mit der Deutschen Bundespost 8,50

Hinweis.
Einschreiben sind bei Verlust nicht versichert. Sie erhalten von der Deutschen Post auf Antrag 25,00 Euro.

Einschreiben unterliegen keinem Laufzeitlimit. Wenn Ihr Einschreiben nach 5 oder 14 Tagen ankommt, ist das bedauerlich aber noch O.K.
Die Deutsche Post teilt dazu mit:
Einschreiben werden in der Regel nach 1-2 Tagen zugestellt.

Expressbriefe können aufgrund äußerer Umstände auch  mehrere Tage unterwegs sein. Weder DHL noch Visumexpress haften für Laufzeitschäden ( z.B. durch Schneechaos ).

 
Möchten Sie den aktuellen Status Ihrer Sendung sehen, so kommen Sie hier zur Tracking-Seite von DHL  
   
Versendung in frankiertem Kundenumschlag möglich. Bitte beifügen!
Ohne Gewähr auf Zustellung!
   
Die Rechnung wird nach Ihren Angaben ausgestellt. Hierzu wird ein Kundendatensatz von uns erstellt. Änderungswunsche nach Zusendung Ihrer Rechnung nehmen wir gerne vor, müssen Ihnen aber den Zeitaufwand und unsere Material- und Portokosten in Höhe von 5,00 Euro berechnen.
   

Wartezeitgebühren

Bei angemeldeten Kurierzustellungen für eilige Expressvisa wartet unser Kurier auf Ihre Sendung.
Hierfür berechnen wir 2,00 Euro / Minute. Die gleiche Vereinbarung gilt für die Abholung von Pässen nach 16 Uhr.

Ablehnung der Visierung eines Passes durch das Konsulat

Wird die Erteilung eines Visums vom Konsulat abgelehnt, fallen unsere in Rechnung gestellten Kosten an, da wir unsere Leistung erbracht haben.

Nachfragen in Konsulaten/ Sonderfahrten in Konsulate

Auf Kundenwunsch fragen wir in den Konsulaten nach dem Bearbeitungsstand des Visums. Sofern hierfür eine Sonderfahrt in das Konsulat notwendig war, berechnen wir hierfür mindestens 31,00 Euro.

Ergänzende Anforderung von Unterlagen im Einzelfall

Soweit im Rahmen der Ausstellung Ihres Visums von Seiten der Konsulate die Beibringung weiterer Antragsunterlagen aufgegeben wird, berechnen wir für diese zusätzlichen Fahrten mindestens 31,00 Euro.

Kundenstorno während der Visumbeantragung

Soweit wir Leistungen wie die Erstellung von Einladungen, die Vorbereitung Ihrer Antragsunterlagen für die Visierung sowie die Antragstellung im Konsulat vollzogen haben, werden nur die anteiligen Kosten nach Bearbeitungsstand berechnet. Konsulargebühren werden grundsätzlich von den Konsulaten nicht erstattet.
Einladungen, die wir für die Visumerstellung der Länder Belarus, Russland, Usbekistan, Kirgistan und Ukraine besorgen, können grundsätzlich nach Bestellung nicht storniert werden und werden auch bei Nichtnutzung berechnet.

Telefonische Anfragen und Auskünfte sowie E-Mail-Anfragen zu Visumfragen sind völlig kostenlos

Die Auskünfte zu Ihrer telefonischen Anfrage und zu Ihrer E-Mail-Anfrage werden von uns völlig kostenlos und auf der Basis der uns zur Verfügung stehenden Informationen aus den Konsulaten erteilt. Anfragen beantworten wir nur zu den Ländern, die wir in unserer Länderdatenbank haben.
Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen.
Eine Haftung im Schadensfalle ist ausgeschlossen.
Aufgrund der Vielzahl der Anfragen ist die Bezugnahme auf ein tatsächlich oder angeblich geführtes Telefongespräch ausgeschlossen.
E-Mail Anfragen werden von uns nur im Rahmen unseres Auftragsformulars beantwortet.
Anonyme Anfragen und Anfragen unter Alias-Namen werden dagegen nicht beantwortet.

Anrufe mit Rufnummerunterdrückung nehmen wir nicht an.
Wir weisen darauf hin, dass  jedes Telefonat automatisch von der Telefonanlage registriert wird.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Gesetzliche Vorschriften eines Landes können sich ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Landes wird im Zweifelsfall empfohlen.

 

Reiseinformationen Usbekistan

© 1995 - 2006 Auswärtiges Amt

Sicherheitshinweise

Stand: 06.01.2006 Unverändert gültig seit: 29.06.2005

Insgesamt muss in Usbekistan weiterhin von einer erhöhten Gefährdungslage ausgegangen werden. Es wird daher empfohlen, sich umsichtig zu verhalten und Einrichtungen, in denen sich häufiger in grösserer Zahl westliche Ausländer aufhalten (z.B. gesellschaftliche Treffpunkte) sowie Menschenansammlungen nach Möglichkeit zu meiden. Diese Orte könnten neben usbekischen Regierungseinrichtungen als Ziele möglicher terroristischer Anschläge in Betracht kommen.

In Andijan (Ferghanatal) war es in der Nacht vom 12. auf den 13. Mai 2005 zu Ausschreitungen gekommen, bei denen zahlreiche Zivilisten ums Leben kamen. Vereinzelte Schießereien im Zusammenhang mit der Verfolgung Flüchtender dauerten bis in die Nacht zum 19. Mai an. Deutschen Staatsangehörigen, die sich in Andijan aufhalten, wird empfohlen, Kontakt mit der Deutschen Botschaft in Taschkent zu halten. Die Passstraße zwischen Taschkent und dem Ferghanatal ist geöffnet, jedoch ist dort weiterhin mit verstärkten Kontrollen zu rechnen. Nach derzeitigen Erkenntnissen haben sich die Ereignisse aus Andijan und dem benachbarten Karasuu heraus nicht ausgeweitet und ist die Lage in den übrigen Landesteilen ruhig geblieben. Dennoch wird empfohlen, von Reisen in das Ferghanatal derzeit abzusehen.

Am 30. Juli 2004 waren in Taschkent Selbstmordattentate verübt worden. Dabei waren neben der usbekischen Generalstaatsanwaltschaft mit den Botschaften Israels und der USA erstmals auch ausländische Einrichtungen Ziel terroristischer Angriffe geworden. Davor war es Ende März/Anfang April 2004 in Taschkent und Buchara zu mehreren Selbstmordanschlägen gekommen.

Die Behörden haben ihre Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. Es kann deshalb landesweit zu verschärften Kontrollen auch von Ausländern kommen.

Von Reisen in Gebiete unmittelbar an der Grenze zu Kirgisistan und Tadschikistan (Ferghanatal) wird abgeraten. Einige Grenzabschnitte sind vermint.

Grenznahe bergige Regionen des Gebietes Kaschkadarja und des Gebietes Surchandarja einschließlich Termez wurden von der Regierung zu Sperrgebieten erklärt.

Medizinische Hinweise

Stand: 28. Juni 2005

Es besteht kein Impfzwang für die Einreise nach Usbekistan. Bei Aufenthalten von länger als 3 Monaten wird ein HIV-Test verlangt. Zur eigenen Sicherheit sollte zunächst zusammen mit einem Arzt der Impfschutz überprüft werden. Hierbei ist insbesondere auf einen ausreichenden Impfschutz gegen Polio, Tetanus, Meningokokken-Meningitis A+C, Diphtherie und Hepatitis A (Auffrischungsimpfungen alle 10 Jahre) zu achten. Bei besonderer Exposition können folgende weitere Impfungen empfohlen werden: Hepatitis B (insb. bei Langzeitaufenthalten), Typhus (insb. bei Aufenthalt unter sehr einfachen hygienischen Bedingungen), Tollwut (bei Langzeitaufenthalten mit Tierkontakten). Die medizinische Versorgung in Usbekistan ist mangelhaft. Reisenden wird deshalb auch die Mitgliedschaft bei einer Rettungsfluggesellschaft empfohlen. Die Mitnahme einer Reiseapotheke mit gängigen Präparaten (z.B. Magen/Darm-Medikamente und Insektenabwehrmittel) wird empfohlen.

Besondere Zollvorschriften

Stand: 28. Juni 2005

Es bestehen die international üblichen Ein- bzw. Ausfuhrverbote (Drogen, Waffen) sowie die international übliche Begrenzung der Einfuhr von Tabak und Alkohol. Die Ausfuhr von Antiquitäten (älter als 50 Jahre) ist verboten.

Bitte beachten Sie die obigen Ausführungen zur Ein- und Ausfuhr von Devisen

Besondere strafrechtliche Vorschriften

Stand: 28. Juni 2005

In der U-Bahn in Taschkent besteht Fotografierverbot, ebenso auf dem Flughafen und anderen als militärisch geltenden Einrichtungen sowie Ministerien.

 

© 1995 - 2006 Auswärtiges Amt


 

Auftragsannahme Visumexpress
0221 690 65 990
 
Hinweis an die Anrufer mit unterdrückter Rufnummer:
Wenn Sie Ihre Kennung einschalten, geht Ihr Anruf durch..

 
E-mail:
visum@visumexpress.de
visum@visum-abc.de
Expresspässe können immer am nächsten Tag bearbeitet werden, wenn sie bis 14 Uhr mittags  bei uns eingehen und die Unterlagen vollständig sind.
 
Expressvisa gibt es nur dort, wo die Konsulate dies auch anbieten. Nicht jedes Konsulat erstellt ein Visum am gleichen Tag. Die Bearbeitungsdauer variiert auch je nach Nationalität des Antragstellers in einzelnen Konsulaten erheblich!
Wetter weltweit Wetter weltweit
Währungsumrechner
Dreilettercodes Flüge sicher buchen - Dreilettercodes
Russland Reisen
Russland Reisen - Dreifaltigkeits-Kathedrale - Sergijew Posad
Zum Seitenanfang